Bundeswehr: Noch mehr Daten weg

Das hört ja gar nicht wieder auf mit den Zufällen.

Zu den abhanden gekommenen Daten der Bundeswehr gehören einem Zeitungsbericht zufolge auch Unterlagen über die Beteiligung deutscher Geheimdienstmitarbeiter an Verhören in geheimen US-Gefängnissen.

Das ist aber auch ein Pech das auch diese Daten verschwunden sind. Nun kann man ja gar nicht mehr nachschlagen wann, wer, wieso warum was gemacht hat. Aber was will man machen. Gegen so eine EDV Anlage ist man Machtlos wenn die mal Daten verliert dann verliert die die halt und wenn dann dummerweise auch noch das Backup hin ist. Ja dann muss man doch von höherer Gewalt sprechen oder von Pech. Oder doch nicht? Frei nach dem Motto: “Lass dich doch verarschen”. Wie auch immer die Sache stinkt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (keine Stimme)
Loading ... Loading ...

Einen Kommentar schreiben: